19 April 2014

Spiegelbildmonolog: Hallo alte Freundin, hallo alte Feinidin


Es ist nun wieder so weit; ich denke. 
Und mit jedem Gedanken schaufle ich mich mehr in den Abgrund. Es wird immer dunkler und ich schwinge den Spaten und arbeite, bis meine Hände blutig werden. 

Menschen geben mir immer das Gefühl anders zu sein. Komisch, irgendwie seltsam. Nicht ein Teil von ihnen. Und bis jetzt habe ich mir auch ein bisschen was drauf eingebildet; habe gesagt: "Lara, du bist besonders, irgendwann sieht das jemand." Und man hört doch auch ständig, man solle bloß man selbst bleiben, sich niemals verstellen, alle Stärken aber auch Schwächen präsentieren aber nie sagt jemand einem, dass es schwer ist, anders zu sein. Schlimmer noch. Manchmal macht es einsam. Der Teil wird immer weg gelassen, vielleicht weg gehofft. Vielleicht hoffen wir alle, dass wir, umso mehr Menschen sich als anders offenbaren, das Gefühl, "anders" zu sein und so behandelt zu werden, schwächer wird oder sogar ganz weg geht.
Es klingt natürlich toll, wenn man sagt: Ich spiele Klavier, fotografiere leidenschaftlich gern, liebe Bücher und finde mich regelmäßig in anderen Welten wieder, mit denen ich besser klar komme als mit meinem Leben; am liebsten trinke ich Chai-Tee mit warmer Milch und Zimt und ich tanze Ballett und Modern mit Leib und mit Seele. Unter Menschen oft das Gefühl zu haben, sofort verschwinden zu müssen und manchmal das Gefühl, dass alles falsch ist, verkehrt und von dem einem beinahe schlecht wird.
 Aber was ist das schon? Was ist das, was mich ausmacht, wenn es mich zu einem ungeselligen Wesen ohne Wert (mir fällt hier kein anderesWort ein) macht. 
Was sind wir schon, die anders sind; selbst noch anders, als die, die anders-anders sind?
Allein.
Und un-end-lich einsam.

Kommentare:

  1. Super schönes Bild und genauso schön hast du diesen Text geschrieben:)!
    Wir würden uns natürlich auch über einen Besuch von dir freuen
    Ganz liebe Grüße und natürlich frohe Ostern;)
    Vera und Matea
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Hättest du Lust auf eine Blogvorstellung? Wenn ja, Infos sind auf meinem Blog.
    Ich würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust :)
    Liebe Grüße, Elisa.

    AntwortenLöschen
  3. wow, ich bin hin und weg. von deinen texten, deinen bildern, deiner einstellung. und vor allem dieser text hat mich zum nachdenken gebracht. Ich weiss genau wie du dich fuehlst, ich kenne dieses gefuehl allein zu sein, obwohl du in einer masse von menschen stehst. aber weisst du was, gib nicht auf und zweifel nicht so viel, das macht dich kaputt! du bist wie du bist und gewisse menschen lieben dich dafuer!
    Toller Blog!
    xx

    AntwortenLöschen