11 Mai 2014

Fluchtinstinkt


Ihr kennt es vielleicht, wenn ihr in einer Situation seid und alles was ihr wollt, alles fallen und jeden stehen zu lassen, und wegzurennen ist; die Gedanken daran zu verbannen, den Tunnelblick einzuschalten und einfach weitermachen. Nicht denken, nicht denken, bloß nicht denken.
Im Moment bin ich häufig in solchen Situationen. Ich weiß nicht, ob man zeitweise anfälliger dafür ist oder die Häufigkeit der Situationen einfach gestiegen ist. Selbst wenn man weiß, dass weg laufen nichts bringt, und die Probleme immer mitkommen, wirkt die geografische Distanz schnell wir die emotionale. Nach dem Vorsatz : "Aus den Augen, aus dem Sinn."
Doch wenn etwa einen umzuwerfen droht, das Problem so massig erscheint, tonnenschwer und unmöglich zu überstehen, ist alles was einem bleibt, zu rennen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen