18 Juni 2014

Time´s we´re swallowed up and in space we´re a million miles away



Ich liebe die Atmosphäre, wenn man morgens aufwacht und es draußen schon hell ist, die Vorhänge aber immer noch zugezogen sind und diese bestimmte verschlafene, ruhige Stimmung das Zimmer beherrscht. Man fühlt sich wie Meilen entfernt von allem. Da liegt man also und denkt nach; vielleicht über den Traum, den man hatte oder alles, was so an diesem Tag erledigt werden muss, oder vielleicht auch an eine Person. Über allem liegt noch ein Tuch, dass allem die Extreme, die Schärfe nimmt. 
Ich weiß nicht, wie es euch ergeht, aber mir geht es im Moment gut. Ich hab schon länger nicht mehr persönlicher geschrieben, aber ich denke dann immer, dass das zu viel ist :D Nicht, dass ich für verrückt erklärt werde.

Kommentare:

  1. Dieses Gefühl kenne ich auch. Nur leider geht dieses Gefühl im Alltag verloren. Ich weiß noch, wie es sich früher anfühlte und du beschreibst das genau so, dass man sich direkt wieder dort hineinversetzen kann. Ich weiß aber leider nicht mehr, wie lange es schon her ist, dass ich mich so fühlte, da man doch oftmals schnell aus dem Bett huscht und in den stressigen Alltag springt. Aber vielleicht gebe ich dem Gefühl morgen mal eine Chance ;)

    Liebe Grüße
    L.H.P.

    http://loveheartpeaches.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos & ich kann ganz genau nachvollziehen, was du meinst. Ich liege auch immer im Bett und denke nach, weil ich nicht mehr einschlafen kann, wenn ich einmal wach bin. Und das endet manchmal in einem Gedankenkarussell >.<

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog ist echt schön, und super Musikgeschmack! :)
    Gefällt mir sehr gut.
    Lg Frances von
    http://danger--inside.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich verfolge deinen Blog jetzt schon so lange und jetzt muss ich einfach mal fragen woher du dieses wunderschöne Bett hast und ob das was daneben steht, also wo dein Wecker und so drauf stehen eine Art Regal ist? :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Kommentar.
      Oh, mein Bett ist eigentlich total hässlich. Ich hab es an so einer schrägen Wand stehen und habe darüber mit einer Gardine eine Art Betthimmel gemacht und weil es an der Heizung steht hatte ich neben dem Bett noch eine Lücke. Und da habe ich mir ein Brett zuschneiden lassen und hab es mit vier Trägern befestigt.
      Hier sind ein paar Posts, wo man es erkennen kann:
      letsrunawaylg.blogspot.de/2014/01/und-wieder-rennt-die-welt-mir-vorbei.html
      letsrunawaylg.blogspot.de/2013/01/having-new-room-feels-like-having-new.html

      Liebst

      Löschen
  5. Dein Zimmer sieht schön aus! Und die Atmosphäre ist echt toll ♥

    AntwortenLöschen