23 Dezember 2014

Weißt du, wer du bist?

Weißt du, wer du bist?
Bist du, wo du sein willst?




Das sind die Fragen, die mich in letzter Zeit verfolgen. 
Das Leben scheint uns irgendwann unbemerkt, aber mit voller Wucht, umzuhauen und wir können nichts machen, als zu versuchen, nach den letzten Grashalmen in unserer Reichweite zu greifen. Wenn das passiert, stellt man alles in frage. Man kann nicht klar denken. Alles ist von dieser Unsicherheit überschattet. Wir sind an dem Punkt, an dem wir auf einmal denken: 
"Halt! Ist das hier wirklich?"
 "Soll das so sein?" 
"Was mache ich hier bloß?" 
"Auf wen warte ich?" 
"Wieso sollte ich es so verdienen?"
Wir sind auf der inneren Suche. Vielleicht nach uns selbst, vielleicht nach einem Ziel oder einem Sinn, vielleicht auch nach irgendetwas, von dem wir nicht einmal wissen, dass wir es suchen.

Dabei kann man sich auf niemand anderen verlassen. Die Vorstellung von den Stützen aus Freunden, die einen halten, wenn man umzukippen droht, ist nur eine Fantasie, um uns zu beruhigen und uns das Gefühl zu geben, nicht allein zu sein. Aber das sind wir. Wir kommen alleine auf die Welt und gehen auch wieder allein. Die einzigen, die Verantwortung für uns tragen, sind wir selbst, niemand anderes.

Die Fragen zu beantworten, wenn man sie denn jemals beantwortet, kann lange dauern, jedoch auch genau so schnell gehen. Es sollte nicht die Lebensaufgabe sein, den Sinn hinter dem Leben zu finden. Natürlich, das Leben ist lang, das Längste, was wir jemals erleben werden, aber es ist genauso kostbar und man sollte keine Sekunde länger mit Dingen, Leuten oder Aufgaben verbringen, die es einem nicht wert sind. 
Schmeißt die Schule, macht mit eurem Freund Schluss, zieht aus, reist um die Welt, lernt neue Menschen kennen, lest die gesamten Werke von Goethe, belegt einen Pralinenkurs, macht euch frei von Wut, Angst und Hass.. macht was immer ihr in eurem Leben haben wollt und beendet alles, was nicht. 

Und eines Tages, vielleicht am Strand von Kalifornien, auf der Spitze der Alpen oder einfach nur auf dem Weg nach Hause, werdet ihr blinzeln und denken "Das hier ist es, das hier ist MEIN Leben", ihr werdet glücklich sein und wissen, dass ihr, ganz allein, es bis hier geschafft habt.

Kommentare:

  1. wirklich schön geschrieben! :) das beschäftigt mich zur zeit auch gerade.

    AntwortenLöschen
  2. pure perfektion dieser text. wow. ich bin so sprachlos, vor allem die letztem beiden absätze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, das ist echt ein schönes feedback,
      Liebst, L.

      Löschen